Neue Bewohner im Park

4 März 2022

Die Saison 2022 ist lanciert und startet mit einem Paukenschlag im Tierpark mit der kürzlichen Ankunft von 3 grauen Wölfen und 5 Rentieren!

Ein neues Rudel grauer Wölfe

Drei junge Grauwölfe sind Ende 2021 in den Tierpark angekommen: ein Weibchen namens Luna aus dem französischen Tierpark Gramat und zwei Männchen, 2 Brüder - Sirius und Remus getauft, aus dem schwedischen Park Järvsö. Alle 3 waren sehr schüchtern als sie ankamen. Dank der Desensibilisierungsarbeit der Pfleger wich die Angst der Neugier und die Jungwölfe zögern nicht mehr, sich Menschen zu nähern. Besucher können diese daher unter den besten Bedingungen einfacher beobachten!

Eine Frage stellt sich: Welches der 2 Männchen das Weibchen verführen und zum Alpha-Männchen wird? Nach Beobachtungen der Pfleger, scheint es, dass Remus seinen Bruder dominiert. Es ist doch noch nichts gelaufen! Die nächsten Wochen werden entscheidend sein... Schließlich ist das Ziel für das Alphapaar, ein neues Rudel zu bilden, welches etwa 6 Individuen zählen sollte. Geburten werden daher in den kommenden Jahren erwartet.

5 Rentiere, alle Weibchen

Andere Einwohner sind auch gekommen, um die Population des Tierparks zu vergrößern: 5 Rentiere, alle Weibchen, dessen Ankunft mit Spannung erwartet wurde! Im Jahr 2017 begrüßte der Tierpark der Domaine der Grotten von Han seine erste Rentiere. Damit nimmt er an einem Artenschutzprogramm des Zoos von Helsinki teil sowie an das LIFE-Programm, deren Ziel es ist, einen günstigen Erhaltungszustand für die Art zu erreichen und Individuen unter anderem in Finnland wieder anzusiedeln.

Aus Mangel an ausreichend verfügbaren Weibchen innerhalb des Programms, hatte unser Tierpark nur Männchen. Ende 2021 kam endlich die lang ersehnte Neuigkeit: Anfang 2022 würde eine Gruppe von Weibchen dem Park beitreten! Diese stammen aus dem Burger’s Zoo Arnhem in den Niederlanden. Nach einem Gesundheitscheck haben sie ihren Lebensraum in Han-sur-Lesse investiert. Der Talvi-Männchen wurde ausgewählt, um das Zuchtmännchen dieser Damen zu werden. Die zwei anderen Männchen des Parks wurden in den Tierpark in Berlin überführt, wo andere Abenteuer auf sie warten. Die 5 Weibchen wurden mit Namen finnischer Seen getauft: Litti, Inari, Nilakka, Kukkia und Mirka (dieses letzte hatte bereits einen Namen, von einem See in Quebec entlehnt). Hoffen wir, dass mit ihrer Ankunft bald kleine Rentiere kommen, um die Herde zu vergrößern!

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Reservierungsservice unter:

Finden Sie alle Neuigkeiten der Domäne auf unserer Newsseite!